Menü

Das Behandlungskonzept

Ausgehend von einem biopsychosozialen Krankheitskonzept wird für jeden Patienten ein individueller Behandlungsplan erstellt. Dieser beinhaltet zusätzlich zu den klassischen psychiatrischen Therapiemodulen, wie Verhaltenstherapie, Sozio- und Pharmakotherapie, ein umfangreiches Angebot an co-therapeutischen Behandlungstherapien:
•  Psychoedukation in Gruppen
•  Musiktherapie
•  Ergotherapie
•  Physiotherapie
•  Entspannungsverfahren (unter anderem Progressive Muskelrelaxation nach Jacobson, Autogenes Training)
•  Hirnleistungstraining
•  Hirnstimulationsverfahren einschließlich repetetiver transkranieller Magnetstimulation (rTMS)
   oder Elektrokrampftherapie
•  Lichttherapie
•  Ernährungsberatung
•  Psychologische Einzelgespräche


mehr