Zusatzinformationen

Babywald

Sehr geehrte, liebe Mutter, liebe Eltern, 
 
"Ein Babywald in Gelsenkirchen"- dies ist eine neue Einrichtung der Evangelischen Kliniken. Wir haben es in Zusammenarbeit mit der Stadt Gelsenkirchen, den Gelsendiensten, dem Bürgerverein Rotthausen e.V. sowie privaten Sponsoren geschafft, nun erstmalig in Gelsenkirchen einen Babywald entstehen zu lassen. 
 
Für Sie als gewordene Mutter, Eltern, Familienangehörige, also für die ganze Familie, soll dieser Babywald die Möglichkeit bieten, einen Baum zur Geburt Ihres Kindes pflanzen zu können. Dieses Bäumchen wächst über die Jahre zu einem großen (erwachsenen) Baum und durch die zweimal im Jahr stattfindenden Baumpflanzungen wird aus den zunächst wenigen Bäumen ein ganzer Wald. 
 
Nächster Pflanztermin

Sobald der Termin für das nächste Pflanzfest feststeht, werden wir Sie an dieser Stelle darüber informieren. 

Traditionelle Chinesische Medizin

Herzlich Willkommen in der Ambulanz für Traditionelle Chinesische Medizin und Misteltherapie. 
 
Im Folgenden möchten wir Ihnen einen kurzen Einblick in unsere Arbeit und die Möglichkeiten geben, wie wir Sie auf Ihrem Weg begleiten können. Sie haben wahrscheinlich häufig die Erfahrung gemacht, dass Sie als Patient zwar gut behandelt wurden aber selbst kaum die Möglichkeit erhielten an Ihrer Therapie mitzuwirken. Wir möchten Sie hingegen auf Ihrem Weg begleiten und mit Ihnen erarbeiten was Sie selbst tun können, damit es Ihnen besser geht. Unterstützt werden kann dies durch die Traditionelle Chinesische Medizin, die Misteltherapie und geeignete weiterführende Verfahren. Entscheidend ist jedoch, dass Sie nicht hilflos Ihrer Erkrankung ausgesetzt sind. Sie selbst können etwas tun. Und dabei möchten wir Sie unterstützen. Vereinbaren Sie einen unverbindlichen Beratungstermin bei dem wir gemeinsamen die ersten Schritte auf einem neuen Weg beschreiten können. 

Was ist TCM

Die Traditionelle Chinesische Medizin hat ihren Ursprung in einer rund 3000 Jahre alten Theorie und Praxis, die seitdem kontinuierlich verbessert und erweitert wurden. 
Damit ist sie eine der ältesten Formen der Medizin. 

Das Qi 
"Qi" bezeichnet eine Form von Energie, die unser Körper benötigt, um zu funktionieren. Qi wird von Außen durch Nahrung und die Atmung aufgenommen. 
Die Kostbarste aller Energien wird uns vor der Geburt von unseren Eltern gegeben. Durch unseren Lebenswandel können wir Qi konservieren. 
Qi zirkuliert in unserem Körper auf sogenannten "Meridianen". 
Qi kann in "Blut" umgewandelt werden, das wir für unsere Muskeln benötigen. 
Blut ist somit eine Form von Energie. 
Besonderes Blut sorgt für eine regelmäßige Regelblutung. 

Organe 
Die Organe werden den 5 Elementen zugeordnet. Sie haben alle eine wichtige Funktion in der Gewinnung von Qi aus der Nahrung und der Luft und sie steuern unsere Körperfunktionen. 

Krankheit 
Krankheit entsteht durch eine Störung in der Blut- und Qizirkulation oder durch eine Störung im Zusammenspiel der einzelnen Organe. Dies kann durch äußere Einflüsse wie klimatische ernährungsbedingte Faktoren oder aber auch durch innere Ursachen bedingt sein. 
Um diese Störungen zu behandeln muss man also die Qi- und Blutzirkulation beeinflussen und die inneren Organe ins Gleichgewicht bringen. 
Hierbei kann nicht ein Organ alleine, sondern es muss immer das Zusammenspiel aller Organe betrachtet werden. 
Nur eine Behandlung des gesamten Organismus verschafft Linderung. 
Dies ist der ganzheitliche Ansatz der TCM.


Therapiemöglichkeiten

Die TCM vereint mehrere Methoden miteinander. 
Mithilfe der Akupunktur wird versucht den Energiefluss im Körper und die inneren Organe wieder in Einklang zu bringen. So können Schmerzen gelindert oder dem Körper neue Kraft gegeben werden. 
Mit Hilfe der Ernährungslehre führen wir dem Körper wichtige Stoffe zu. Bewegungsübungen wie das Qi Gong können über einen längeren Zeitraum dem Körper neue Kraft verleihen und Krankheiten abwenden. 
Die Kräutertherapie kann innere Erkrankungen lindern und zum Einsatz kommen, wenn eine reine Akupunkturbehandlung nicht ausreichend zum Erfolg führt.


Bei welchen Beschwerden hilft TCM?

  • Regelbeschwerden
  • Geburtsvorbereitende Behandlung
  • während und nach der Geburt
  • Beckenendlage
  • Rückenbeschwerden
  • Kopfschmerzen / Migräne
  • Chronische schwere Erkrankungen
  • Begleitend nach Operationen
  • Zur Schmerztherapie
  • Bei Verdauungsbeschwerden
  • Begleitend bei Tumorerkrankungen
  • Kinderwunschbehandlung
  • und vielen anderen Beschwerdebildern


Meditationsangebot

In Kleingruppen gibt es die Möglichkeit klassisch buddhistische Meditationsverfahren zur Streßbewältigung, Entspannung und zur Energiegewinnung zu Erlernen. Hierzu können Termine individuell vereinbart werden.


Kontakt / Termine

Termine machen Sie in unserem Sekretariat bei Frau König unter der Telefonnummer 160-1202 aus.


Kosten

Während des stationären Aufenthaltes und zur Geburtsvorbereitung ist unser Angebot kostenlos für Sie. Bei ambulanten Patienten erfolgt die Abrechnung nach der ärztlichen Gebührenordnung privat.