Menü

Critical Incident Reporting System

CIRS – Erfolgreich eingeführt

Die Evangelischen Kliniken Gelsenkirchen verstehen sich als eine lernende Organisation, die sich ständig weiterentwickelt zum Wohle und zur Sicherheit der Patientinnen und Patienten, der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
 
Um diesem Anspruch gerecht zu werden, hat das Qualitäts- und Risikomanagement der Evangelischen Kliniken Gelsenkirchen eine Arbeitsgruppe "CIRS" eingerichtet. CIRS ist die Abkürzung für das "Critical Incident Reporting System". Übersetzt ins Deutsche versteht man darunter ein System zur Meldung von Zwischenfällen und Beinahefehlern.
 
Die Einrichtung eines CIRS wurde ein Jahr lang von der Arbeitsgruppe vorbereitet. Nach sorgfältiger Vorbereitung haben wir uns für ein internes elektronisches Meldesystem entschieden, das anonymisierte Meldungen von jedem PC-Arbeitsplatz ermöglicht. Diese Meldungen werden von einem multiprofessionellen Auswerterteam bearbeitet. Ziel ist es, Maßnahmen zu entwickeln, die ein erneutes Auftreten verhindern und Fehler vermeiden helfen.
 
Um den Beschäftigten eventuelle Ängste zu nehmen und um das Auswerterteam für die Aufgabe zu qualifizieren, fanden umfangreiche Schulungen statt.

mehr